NEWS - NEWS - NEWS

Hallo liebe Tanzbegeisterten,

der Frühling zeigt sich nun endlich in seiner vollen Pracht und passend zur Jahreszeit veranstalte ich am 4. Mai ab 19.00 Uhr in der Volkshalle Weyer einen „Spring Ball“. Neben vielen Showblocks und der Tanzband „Take Two & Simone“ warten eine Tombola mit tollen Preisen sowie „German Antipasti“ auf Euch. Wer vielleicht noch kurzfristig ein tolles Ostergeschenk sucht oder zum Frühling bei toller Atmosphäre das Tanzbein schwingen möchte kann sich gerne bezüglich Karten bei mir melden.

Weiter Infos befinden sich auf dem nebenstehenden Plakat. Natürlich stehe auch ich jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Ich wünsche allen Frohe Ostern und freue mich, vielleicht einen tollen Tanzball mit Euch verbringen zu können.

Herzliche Grüße

Marcel

Hier finden Sie eine Übersicht der Gesundheitswochen:

Wir freuen uns, als zertifizierter Kooperationspartner Ihr Training noch professioneller zu betreuen. Wir nutzen die Auswertungen und Trainingsmöglichkeiten für unser Kursprogramm, im Outdoortraining und natürlich in der 1:1 Betreuung im Studioalltag. Wollen Sie wissen, wie fit Sie sind, oder den Verlauf Ihrer Herzfrequenz während des Trainings einmal kontrollieren lassen? – Dann sprechen Sie uns einfach bei Ihrem nächsten Besuch an und wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Analyse und des Trainings.

Ab Januar NEU!!

Hip Hop und Breakdance mit Jens Diehl

Jens Diehl ist ein begnadeter Breakdance und Hip Hop Tänzer. Er  macht dies schon sein Leben lang und hat einfach Spaß daran anderen Kindern/Jugendlichen seine Fähigkeiten bei zu bringen.

Am 19. Januar 2019 um 11 Uhr gibt es einen kostenlosen Schnupperkurs für alle Interessenten.

Wir bieten euch ab dem 26. Januar jeden Samstags von 11-12 Uhr Hip Hop und von 12-13 Uhr Breakdance an, außer an Schulischenferientagen.

Fit2Do unterstützt die Feuerwehr der Gemeinde Hünfelden

Zu beginn dieser Wintersaison konnten sich die Hünfeldener Feuerwehrleute über eine neue Kooperation mit dem Fitnessstudio Fit2Do aus Erbach freuen. Die 210 aktiven Einsatzkräfte haben nun auch im Winter die Möglichkeit ihre Fitness für die freiwillige Feuerwehrarbeit zu fördern. Für den Sommer gibt es bereits seit vielen Jahren Aqua Fitness im geimeindeeigenen Schwimmbad.

Nun können die Einsatzkräfte von Oktober bis April kostenfrei das Fitnessstudio nutzen. Dabei können die Kameradinnen und Kameraden auch die persönliche und professionelle Beratung nutzen und gezielt ihre Fitness fördern.

Die Einsatzkräfte können auch an den bestehenden Kursangeboten kkostenfrei teilnehmen. In der Zusammenarbeit wird für die nächste Saison bereits an feuerwehrspezifischen Kursen gearbeitet. Am Fitnessstudio angegliedert ist auch die Betreuung durch eine Physiotherapeutin. So können Verletzungen vorgebeugt und die Beratung intensiviert werden. Ende Januar besuchten die Burgermeinsterin Sivia Scheu-Menzer und der Gemeindebrandinspektor Mario Bauer das Fitnessstudio und konnten sich einen Eindruck vom gesamten Angebot verschaffen.

„Die Fitness unserer Feuerwehrleute ist mir sehr wichtig. Daher unterstützen wir diese Kooperation sehr gerne und tragen auch wieder einen Teil zur Motivation der Einsatzkräfte bei“, betonte Silvia Scheu-Menzer.

 Bild:Mitteilungsblatt Hünfelden Nr. 9/2018

Bürgerfußballturnier 2018

 

Nicht nur im Studio trainieren wir gerne und machen unseren Sport. Die diesjährige Mannschaft hatte super viel Spaß, ein Teil des Erbachers-Bürgerfußballturniers zu sein! Auch im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Mit dem Profi tanzen ist gesund

Um die Schüler mal wieder zu mehr Bewegung anzuregen, hat die Taunusschule Bad Camberg für alle Schüler ab 8 Klasse einen Parkour- und Tanzworkshop veranstaltet. Die Taunusschule Bad Camberg hatte bei einem Gewinnspiel so richtig Glück. Sie gewann einen Aktionstag der Barmer-Versicherung und somit den Besuch von Tanz Weltmeister Micheal Hull (Let’s Dance) und einiger bekannter Parkour-Akrobaten von „Urbanatix“ in Bad Camberg.

Barmer will die jungen Leute wieder mehr in Bewegung bringen. Und das gelang spielerisch, weil Hull es verstand , locker vom Hocker das Aufwärmprogramm und die Grundschritte durchzuziehen. Natürlich kann die Taunusschule nicht jede Woche Michael Hull bekommen. Doch der heimische Tanzlehrer und Profitänzer Marcel Wagner soll in der Taunusstadt einen dauerhaften Tanzworkshop etablieren.

Bild: Südkreis Zeitung Weihnachten 2017